Albanien – Montenegro

Geführte Motorradtour durch unbekannte Länder am Balkan

 

Albanien – das Land der Adler, entwickelt sich mehr und mehr zu einem lohnenswerten Ziel für uns Biker. Denn das Land steckt voller unentdeckter Landschaften und Kulturschätze. Kaum ein anderes Land am Balkan wird so falsch eingeschätzt wie Albanien. Lange Zeit vom Rest der Welt isoliert, hat sich das „Land der Skipetaren“ in den letzten Jahren toll entwickelt. Im Norden Albaniens liegen die „Albanischen Alpen“,
Mit hohen Gipfeln, tiefen Tälern, kleinen, bezaubernden Dörfern, Schafherden und sehr gastfreundliche Menschen. Dank des touristischen Aufschwungs in den letzten Jahren hat sich die Infrastruktur sehr verbessert.

Montenegro – der Name kommt aus dem Slawischen und bedeutet „schwarzer Berg“ oder „schwarzer Wald“ und wird auch als Perle zwischen Bergen und Adria bezeichnet.

Das Land hat alles zu bieten, was das Biker-Herz begehrt. Die unberührte Natur in den Nationalparks, das kristallklare Wasser an der Adria. Montenegro hat auf kleinstem Raum einfach alles: das Meer, die Seen, die Berge. Zu den Perlen Montenegros gehören der längste und tiefste Canyon Europas, die Tara-Schlucht, die Kotorbucht, der südlichste Fjord des Kontinents sowie verträumte Sandstrände in der Küstenregion und natürlich die Höchsten Gipfel des Landes im Durmitor National Park.

Das alles erleben wir bei unserer 14tägigen Abenteuertour durch die vielen noch unbekannten Länder am Balkan. Unsere Tour startet und endet im Süden Österreichs Nähe Villach.
Die An- und Rückreise bewältigen wir in jeweils 2 Tagesetappen quer durch Slowenien, Kroatien und Bosnien.

Also, wenn Sie den Traum dieser einmaligen Motorradrundreise miterleben möchten, genügend Kondition und Motorraderfahrung mitbringen …

–> dann ist diese Tour genau richtig für Sie!

Tourtermine:


15.06. – 28.06.2025

 

BUCHEN

 

 

 

Termin
15.06. - 28.06.2025

Preise
Fahrer: € 2.370,-
Beifahrer: € 1.970,-
EZ-Zuschlag: € 520,-

Halbes Doppelzimmer
Als Alleinfahrer kannst du gerne ein halbes Doppelzimmer buchen.
Ist noch kein weiterer Gast mit halbem Doppelzimmer gebucht, verrechnen wir dir vorerst den EZ-Zuschlag. Sollte noch ein weiterer Gast ein halbes Doppelzimmer buchen, bekommst du den EZ-Zuschlag zurück verrechnet.

Buchung des halben Doppelzimmers unter Vorbehalt, da Innbike nicht garantieren kann, dass jeweils zwei "halbe Doppelzimmer" gebucht werden.
In diesem Fall besteht die Möglichkeit, kostenlos von der Reise zurückzutreten.

13 Übernachtungen mit Halbpension (Frühstück und Abendessen) in Hotels der Mittelklasse
12 geführte Motorradtouren
Begleitfahrzeug für Gepäcktransport   
Reiseleitung durch erfahrene Tourguides
Infomaterial - Tourbook
Innbike T-Shirt
Reisesicherungsschein

Parkplatz für PKW/Anhänger oder Kleinbus im Starthotel für die Dauer der Tour
(ggf. kostenpflichtig)

Nicht eingeschlossen:

Alle Leistungen, Mahlzeiten und Getränke, die nicht in der Leistungsbeschreibung aufgeführt sind, Benzin, Eintrittsgebühren, Mautgebühren, Parkgebühren
Reiseversicherung 

START/ENDE: Hotel Raum Villach -  Kärnten
TOURDAUER: 14 Tage inkl. An- u. Abreise 
GESAMT KM: ca. 3500  km ab/bis Starthotel

SCHWIERIGKEIT: anspruchsvoll, sehr gute Motorraderfahrung notwendig, viele enge und kurvige Landstraßen, Pässe mit engen Kehren

 
Straßenzustand: geplant ist diese Reise als Straßentour. Die Erfahrung zeigt aber dass im Hinterland jederzeit mit Hindernissen oder schlechteren Straßen zu rechnen ist.  Es muss mit allem und zu jeder Zeit damit gerechnet werden. Seien es Tiere oder deren Hinterlassenschaften, Ölflecken oder Ölspuren, Schlaglöcher oder Straßenabsenkungen, steile Anstiege und auch Baustellenbereiche. Dies alles kostet Kraft und Ausdauer. Wir empfehlen daher diese Reise mit Reiseenduros zu fahren. Das Motorrad muss auf einsamen, kurvenreichen Strecken, ggf. unbefestigt, sicher beherrscht

Nicht geeignet für Anfänger / Wiedereinsteiger / Cruiserfahrer! 

 
GRUPPENGRÖSSE: max. 8 Motorräder pro Gruppe (max. 3 Gruppen) Mindestteilnehmer 6 Personen

1. Tag    Eigene Anreise in unser Start- und Zielhotel nach Österreich.

Wir treffen uns bis 18:00 Uhr in unserem Hotel in der Nähe von Villach, nach der Tour-Vorstellung gemeinsames Abendessen und Kennenlernen.

2. Tag    Starthotel - Slowenien - in die Gegend von Plitvice         ca 350 km

Nachdem wir unser Gepäck im Begleitfahrzeug verstaut haben, geht es von unserem Start-  und Zielhotel über den Loiblpass nach Slowenien, vorbei an Kranj, der Hauptstadt der slowenischen Alpen, Laibach, über die Grenze   nach Kroatien zu unserem nächsten Hotel in   der Gegend von Plitvicka.                                                             

3. Tag     Plitvicka - Nationalpark Krka - Raum Neum         ca 400 km

Am Morgen geht es durch den Nationalpark Plitvicka zum nächsten Nationalpark Krka mit seinen traumhaften Ausblicken. Anschließend nehmen wir ein Stück die Autobahn, um Zeit      zu sparen, zu unserem heutigen Hotel in der Gegend von Neum.

4. Tag      Von Neum geht es durch Montenegro nach Albanien     ca 230 km

Weiter geht’s um die Bucht von Kotor und durch den Nationalpark Lovcen zum Jezero See,  der zum Teil Montenegro und zum Teil Albanien gehört. Wir passieren die Grenze und sind gleich in Shkodra, der Hauptstadt Albaniens, wo wir unser nächstes Hotel für zwei Tage erreichen.     

5. Tag      Shkodra - Puke - Blerim - Fierze - Fähre Koman Stausee - Shkodra        ca 200 km

Heute geht es auf See. Auf unendlichen Kurven fahren wir nach Fierze, wo uns die Fähre erwartet. Durch traumhafte Schluchten des 35 km langen Koman Stausees bringt sie uns      nach Koman, wo der Stausee endet. Anschließend fahren wir wieder zurück nach Shkodra.

6. Tag      Heute fahren wir eine Tour im Nördlichen Albanien              ca 260 km

Von unserem Hotel in Shkodra starten wir über Lehze in Richtung Ulez, vorbei am Ulza Stausee mit seinen 13,5  Quadratkilometern, weiter geht es nach Rreshen und Rrape und zurück zu unserem Hotel in nach Shkodra.

7. Tag      Von Shkodra nach Montenegro über Plav - Andrijevica - Kolassin -  Zabljak     ca 270 km

Nach dem Frühstück fahren wir entlang der Albanisch Montenegrinischen Grenze zum   Grenzübergang nach Montenegro Vermosh- Guci. Durch den Nationalpark Prokletije geht es weiter nach Andrijevica, Kolasin und schließlich zu dem Wintersportort Zabljak,der auf 1500 Metern die höchstgelegene Stadt Montenegros ist. Hier werden wir zwei Nächte verbringen.

8. Tag       Zabljak - Taraschlucht - Kolasin - Berane - Vulva - Zabljak    ca 290 km

Die heutige Rundtour führt uns in den nördlichen Teil Montenegros, wobei wir zur 170 Meter     hohen Tarabrücke  kommen,  wo wir einen spektakulären Ausblick genießen können.  Weiter geht  es durch die Taraschlucht, die mit bis zu 1300 Meter die tiefste Schlucht Europas ist.    Jetzt geht es  durch den Norden Montenegros über Kolasin, Berane, Pljevlja wieder zurück nach Zabljak.

 9. Tag     Zabljak - Savnik - Niksic - Podgorica - Budva            ca 230 km

Wir werden heute von den Bergen Abschied nehmen und an die Küste in die Gegend    von Budva touren, wo wir die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Wir fahren über Savnik, Niksic zum Höhlenkloster Ostrog, das 1656 gegründet wurde und uns in einer Seehöhe         von  835 Metern einen wunderbaren Ausblick gewährt. Nachdem wir die traumhafte Aussicht genossen haben, geht es weiter vorbei an der Hauptstadt Podgorica, über kleine Straßen zu unserem Hotel im Raum Budva.

10. Tag       Heute ist Entspannung angesagt                                                            

Nach den vergangenen anstrengenden Tagen haben wir uns einen Ruhetag verdient. Der heutige Tag lädt zum Baden oder einer kleinen Tour ein. Auch Kotor mit seiner schönen   Altstadt ist nicht weit weg und lädt zur Besichtigung ein, oder einfach nur Faulenzen am Pool.

11. Tag       Budva - Kotor - Piva Canyon - Bosnien - Mostar          ca 350 km

 Heute fahren wir von unserem Hotel noch einmal durch die Bucht von Kotor und durch Montenegro Richtung Bosnien, vorbei an Niksic und durch den Piva Canyon mit seinen      vielen Tunneln und mit einer großartigen Landschaft. Nun reisen wir in Bosnien ein und     fahren durch den Nationalpark Sutjeska nach Gako. Angekommen in unserem Hotel in     Mostar können wir zur berühmten alten Brücke und durch die Fußgängerzone gehen.

 12. Tag       Mostar - Drvar - Bihac - nach Kroatien - Karlovac             ca 400 km

Nach den tollen Eindrücken verlassen wir Mostar in Richtung Karlovac. Vorbei am Buskosee und Bihac, touren wir auf dem kürzesten Weg wieder nach Kroatien zu unserem nächsten Hotel in der Gegend von Karlovac.

13. Tag       Karlovac - Slowenien - Seebergsattel - Klagenfurt - Villach         ca 300 km

Heute steht die letzte Etappe unserer Tour auf dem Programm. Wir werden durch Slowenien, vorbei an Laibach und über den Seebergsattel zu unserem Start und Zielhotel nach   Österreich touren. Bei einem gemütlichen Abend können wir nochmal die tollen Eindrücke dieser Tour Revue passieren lassen.

14. Tag      Heimreise

Nach demm letzten gemeinsamen Frühstück treten wir beladen mit tollen Eindrücken individuell die Heimreise an.